Logo

Ordination Univ. Prof. Dr. Bernhard Sutter

Ordination Univ. Prof. Dr. Bernhard Sutter

bei GSOL Gelbe Seiten Online

Herzlich Willkommen bei
Univ.-Prof. Dr. Bernhard Sutter

Wir beraten Sie in allen Bereichen der Neurochirugie

Eine fundierte Diagnose mit umfassender Beratung ist Grundlage für jede Behandlung. Mein Leistungsspektrum umfasst Schmerztherapien bis hin zu operativen Eingriffen. Eine ganzheitliche Betreuung mit neuesten Methoden wird hierbei großgeschrieben!

Als Universitätsprofessor an der Universitätsklinik für
Neurochirurgie am LKH-Univ. Klinikum Graz kann ich auf eine fundierte Aus- und Weiterbildung zurückgreifen und verfüge über jahrzehntelange Erfahrung in meinem Fachbereich. Die ständige Zusammenarbeit mit Fachärzten und hochqualifizierten Institutionen ermöglicht es mir stets auf einem sehr modernen Stand der Behandlungstechnik zu sein und sie umfassend zu betreuen.

Ihr Facharzt für Neurochirugie Bernhard Sutter

Services
  • In einer vereinbarten Sprechstunde berate ich Sie sehr gerne zu operativen und nicht operativen Behandlungsmethoden. Eine ganzheitliche Behandlung von der Diagnose bis hin zur umfassenden Nachversorgung ist Grundlage für langfristige Erfolge.
  • Mein Anspruch ist es Ihre Schmerzen unterschiedlichster Ursachen zu beseitigen oder zu lindern und somit Ihr Leben wieder lebenswerter zu machen. Wenn konservative Behandlungsmethoden nicht mehr ausreichen, erarbeite ich sehr gerne mit Ihnen gemeinsam mögliche chirurgische Behandlungen.
  • Jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Behandlung von Nerven und der damit einhergehenden Wiederherstellung von Funktionen einzelner Körperteile ermöglicht mir, nach gezielter Diagnostik, zielgerichtete chirurgische Arbeit, beispielsweise nach schwersten Verletzungen, Tumorbehandlungen oder angeborenen Fehlbildunge
  • Gerade der Bereich der Hirnchirurgie verlangt ein großes Maß an Erfahrung. Diese Erfahrung ermöglicht es mir täglich, unter Anwendung neuester Technologien, meine Patienten optimal zu versorgen. Der Erhalt der natürlichen Leistungsfähigkeit Ihres Gehirns ist mein Anspruch.
  • Rasche Schmerztherapie: Gezielte Schmerztherapie kann rasch bei akuten Problemen helfen.
  • Moderne Behandlungsmethoden: Die Zusammenarbeit mit namhaften Kliniken ermöglicht eine Behandlung mit moderner Technik.
  • Kompetente Beratung: Kompetenz durch langjährige Erfahrung, garantiert eine optimale Versorgung.
  • Mein Behandlungsangebot umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Behandlungsmethoden in Kliniken mit unterschiedlichster Ausstattung. Nach umfasssender Diagnostizierung durch Röntgenaufnahmen, Computertomographie, Magnetresonanzuntersuchung, Elektromyographie (EMG) oder Elektroneurographie (ENG) finden wir gemeinsam die geeignete Therapierung um Ihr Leben wieder schmerzfreier zu gestalten.
  • Moderne Methoden und Geräte ermöglichen gezielte Ursachenforschung und Diagnostik. Eine umfangreiche Voruntersuchung dient als Grundlage zur Auswahl geeigneter Therapiemethoden oder operativer Eingriffe und ist somit entscheidend für einen optimalen Behandlungserfolg.
  • In einem Großteil der Fälle können mit konservativen Therapiemaßnahmen, wie Wärmebehandlungen, medikamentöse Behandlungen oder gezielten Schmerztherapien (Infiltrationstherapien) sehr gute Behandlungserfolge erzielt werden.
  • Anzeichen für ein Karpaltunnelsyndrom sind Taubheitsgefühle, Missempfindungen, Kribbeln bis hin zu Schmerzen an der Hand und/oder dem Handgelenk. Missempfindungen und Schmerzen im Handgelenk können das körperliche Wohlbefinden und die berufliche Leistungsfähigkeit enorm beeinträchtigen. Sehr gerne finde ich die für Sie geeignete Behandlungsform.
  • Führen konventionelle Therapiemaßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg, stellt ein operativer Eingriff die letzte Möglichkeit dar, einen Bandscheibenvorfall zu behandeln. Von sehr großer Bedeutung ist hierbei ein Gesamttherapiekonzept von der Voruntersuchung, über den Eingriff, bis hin zur umfassenden Nachversorgung und -betreuung.
  • Gehstörungen, Rückenschmerzen und Schmerzen in den Beinen können ständige Begleiter bei Stenose (Verengung) des Spinalkanals sein. Meist wird eine Kombination aus unterschiedlichen Faktoren als Ursache für eine Spinalkanalstenose gesehen. Aufgrund einer krankhaften Veränderungen der Wirbel und der Bandscheiben verengt sich der Wirbelkanal, was zu einem Zusammendrücken des Rückenmarks führt. Schonende operative Verfahren ermöglichen Linderung der Beschwerden.
  • Gleitwirbel treten im gesamten Bereich der Lendenwirbelsäule auf. Durch Verschiebungen einzelner Wirbel kann es längerfristig zu Instabilität der Wirbelsäule kommen, wodurch die Muskulatur verkrampft und Nerven komprimiert werden. Abtasten, Röntgen, Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomografie (MRT) garantieren eine genaue Diagnostik und ermöglichen gezielte Therapiemöglichkeiten.
  • Erhärtet sich nach Röntgenuntersuchungen der Verdacht auf einen Tumor oder Metastasen im Bereich der Wirbelsäule, sind weitere Untersuchungen notwendig, um eine klare Diagnose stellen zu können. Szintigraphie, Kernspintomographie (MRT), Computertomographie (CT), Sonographie und unterschiedliche Laboruntersuchungen helfen die betroffenen Stellen zu lokalisieren und zu bestimmen. Danach wird die geeignete Tumortherapie eingeleitet.
  • Bei Hirntumoren handelt es sich um gutartige oder bösartige Geschwülste im Gehirn. Bei körperlichen Beschwerden wie starken Kopfschmerzen, Schwindel/Gleichgewichtsstörungen, Sehstörungen/Gesichtsfeldausfällen, Sprachproblemen, Gefühlsstörungen/Lähmungserscheinungen, Epileptischen Anfällen, wiederholte morgendliche Übelkeit oder Erbrechen, unterstützen modernste Geräte bei der Diagnostik und dienen als Grundlage für eine weiterführende Therapierung.
  • Gefäßmissbildungen, Verletzungen im Schädel-/Hirnbereich oder Ablagerungen in den Blutgefäßen, können Auslöser für Blutungen im Gehirn sein. Plötzlich eintretende, sehr starke Kopfschmerzen sind für Blutungseintritte typisch. Häufig sind die Kopfschmerzattacken von Übelkeit, Erbrechen und Gedächtnisverlust begleitet. Die, durch eine Gehirnblutung hervorgerufene, Druckzunahme im Gehirn kann zum Absterben von Gehirnzellen
Google+
Bewertungen und Empfehlungen
3/5

2 Bewertungen

10.02.2020

Nach einem Radunfall wurde ich von Pof.Sutter zu einer Bandscheiben OP überredet, obwohl die Fußheberlähmung von einer ödematösen Auftreibung an der Wade sichtbar war, und ich ihn darauf hingewiesen habe. Meine Beschwerden haben sich nach 8 Wochen nicht gebessert. Ein Neurologe hat mir bei einem Besuch erklärt das die OP nicht zielführend war.

01.07.2019

Resumee nach zwei Jahren! Spinalkanalstenose und da hängt auch noch eine Bannscheibe blöd rein. Der Fuß-Heber schwächelt - das Ganze tut weh! Herr Prof. Sutter da hilft nur mehr ihr scharfes Messer - also auf zur OP. Danach wieder schmerzfreier, aufrechter Gang. Mit den Zecherln Rhythmus klopfen, das fühlt sich wieder herrlich an! Obwohl die OP am Krampustag war - wenn Nikolaus die Klinge führt: Werden sie Herr Prof. Sutter zum Neurochirurgen-Zar gekürt! Herzlichen Dank!

Mini logo
Bewertungen und Empfehlungen

Terminvergabe, kaum Wartezeit!! Man nahm sich ausreichend Zeit für mein Anliegen Hier ist man bestens aufgehoben

Vielen Dank, Ihre Bewertung wird in Kürze angezeigt.